Verstehen – erklären – filmen

ZILLE-LERNFILM-FESTIVAL

Bild LernFilm Produktion

 

Produziere einen Lernfilm,
und mache beim Wettbewerb mit!

Wir laden Schulklassen, Lerngruppen oder Einzelpersonen der Heinrich-Zille-Grundschule ein, eigene Lernfilme zu produzieren und am Wettbewerb teilzunehmen. Die wirkungsvollsten, kreativsten und beeindruckendsten Einreichungen werden beim Zille-Lernfilm-Festival prämiert.

 

Einsendeschluss ist der 19. November 2021.

So machst du mit beim Wettbewerb

  1. Mach mit! Wähle ein aktuelles Thema aus dem Unterricht.
  2. Reiche deinen Film ein!
  3. Nimm an der Preisverleihung teil!
  4. Sei Teil der neuen Lernfilm-Bibliothek! Alle Lernfilme werden allen Klassen der Heinrich-Zille-Grundschule zum Lernen zur Verfügung gestellt.

Kategorien

In diesen Kategorien kannst Du am Lernfilm-Wettbewerb teilnehmen.

  • Altersgruppe 1: Kinder der 1. – 3. Klasse
  • Altersgruppe 2: Kinder der 4. – 6. Klasse
  • Altersgruppe 3: Erwachsene

Wie gibst du einen Film ein?

Hier folgen in Kürze die genauen Informationen dazu.

Teilnahmebedingungen

Es gilt:
Filmlänge: bis max. 3 Minuten
Format:  alles ist erlaubt (Legetechnik, Animation, Stop Motion …)
Einreichfrist: 19. November 2021
Einreicheort: Dazu folgen hier bald noch nähere Informationen.
Teilnehmen dürfen:

Menschen der Heinrich-Zille-Grundschule in Berlin, einzeln, in kleinen oder großen Gruppen:

  • Schulklassen,
  • Lerngruppen,
  • AGs und sonstige Gruppen,
  • andere schulische Gruppen der Heinrich-Zille-Grundschule,
  • Schüler oder Schülerinnen,
  • Einzelpersonen (groß wie klein), die in die Heinrich-Zille-Grundschule Berlin zur Schule gehen, angestellt sind oder anderweitig tätig sind.

Weitere Regeln:

  • Lernfilmerinnen und Lernfilmer geben ihre Werke in der entsprechenden Kategorie (Altersgruppe) ein.
  • Das Thema des Lernfilms kann frei gewählt werden.
  • Die Entstehung des Lernfilms ist nicht länger als zwei Jahre her.
  • Lernfilme, die beim Lernfilm-Festival bereits eingereicht wurden, dürfen in den Folgejahren nicht erneut eingegeben werden.
  • Ausgeschlossen vom Wettbewerb sind Filme, welche Gewalt, Diskriminierung, Rassismus, Beleidigungen oder kriminelles Verhalten beinhalten. Ebenfalls nicht zulässig sind Image- und Werbefilme.
  • Jede Person, die mit dem Film Rechte an Bild oder Stimme hat, muss eine Einwilligungserklärung ausfüllen und abgeben. Hier geht es zur Einwilligungserklärung.
  • Musikrechte: Es liegt in der Verantwortung der Filmemacherinnen und Filmemacher, die Rechte an der verwendeten Musik einzuholen oder lizenzfreie Musik zu verwenden.
  • Urheberrechte: Es liegt in der Verantwortung der Filmemacherinnen und Filmemacher, die Rechte an den verwendeten Bildern einzuholen oder nur eigene Bilder zu verwenden.

Kriterien des Wettbewerbs

  • Wird der Inhalt verständlich erklärt und unterhaltsam vermittelt?
  • Ist das Bild scharf und der Ton sauber?
  • Ist der Inhalt originell umgesetzt?

Die Tabelle, die jedes Jurymitglied für jeden Film ausfüllt, findest du bald hier.

Filmformate

Der Kreativität sind beim Lernfilmen keine Grenzen gesetzt. Finde für deine Idee eine passende Umsetzungsform, oder probiere es mit einem der bewährten Lernfilm-Formate:

Real

Dieses Format bietet sich dann an, wenn es wichtig ist, Informationen oder Sachverhalte real zu vermitteln.

Beispiel Real

Stop Motion

Am besten bekannt ist diese Technik wohl aus den frühen Trickfilmen. Bei der Stop-Motion-Technik werden Einzelbilder auf einer Zeitspur aneinandergereiht und in einem angepassten Tempo abgespielt.

Beispiel Stop Motion

Animation

Beim Animationsfilm werden mithilfe von Computerprogrammen Bilder in Bewegung gebracht.

Beispiel Animation

Hand

Ausgeschnittene Bildelemente aus Papier werden von Hand vor die Kamera geschoben, bewegt, gedreht, weggewischt usw. Die wirkungsvolle Gestik kann mit Sprechertext untermalt werden.

Beispiel Hand

Hier noch einen Link zu weiteren Beispielen von Kindern im Grundschulalter: LernFilm Festival Schweiz: Kategorie Grundschule

 

Hier sind alle Dokumente und Informationen, die du für den Wettbewerb brauchst:

 

Mach mit! Es ist gar nicht so schwer. Hier ein Beispiel eines Kindes aus einer 3. Klasse:

GDPR